Politischer Aschermittwoch 2015
Neue Republik

23.01.2015 - EZB-Raubzug mit Ansage
Draghis Billionen-Programm ist ein Raubzug mit Ansage. Kein Wunder, dass Spekulanten wie Soros, Banker und Schuldenpolitiker laut jubilieren: Der Goldman-Sachs-Mann an der Spitze der EZB rettet ihre Profite und gibt ihnen neues Spielgeld für ihre Misswirtschaft. Die Zeche bezahlen die Bürger, die mit Weichgeld und Nullzinsen Jahr für Jahr um viele Milliarden erleichtert werden.

Artikel lesen ...


22.01.2015 - Innenminister Jäger sieht Anlass zur Sorge - 300 Gefährder alleine in NRW
Ralf Jäger, Innenminister von NRW, ist wegen des Gefährdungspotentials aus Salafistenkreisen in Sorge. Von 1.900 Salafisten, die in NRW leben, werden 300 als Gefährder eingestuft. Vor dieser Entwicklung hatten die Republikaner bereits vor drei Jahren hingewiesen.

Artikel lesen ...


21.01.2015 - Pfarrer spricht auf PegidaNRW-Demo – Bischof erteilt Predigtverbot
Bei der Pegida-Demonstration am Montag in Duisburg sprach auch ein Pfarrer und äußerte u. a. sein Unverständnis über die Verdunkelung des Kölner Domes, um der Pegida-Demo keine Kulisse zu bieten. Gestern ordnete der zuständige Bischof ein Predigtverbot an. Ob er ein solches auch verhangen hätte, wenn der Pfarrer bei einer der Gegendemos das Wort ergriffen hätte?

Artikel lesen ...


  • 23.01.2015 - EZB-Raubzug mit Ansage
    Draghis Billionen-Programm ist ein Raubzug mit Ansage. Kein Wunder, dass Spekulanten wie Soros, Banker und Schuldenpolitiker laut jubilieren: Der Goldman-Sachs-Mann an der Spitze der EZB rettet ihre Profite und gibt ihnen neues Spielgeld für ihre Misswirtschaft. Die Zeche bezahlen die Bürger, die mit Weichgeld und Nullzinsen Jahr für Jahr um viele Milliarden erleichtert werden.

  • 22.01.2015 - Innenminister Jäger sieht Anlass zur Sorge - 300 Gefährder alleine in NRW
    Ralf Jäger, Innenminister von NRW, ist wegen des Gefährdungspotentials aus Salafistenkreisen in Sorge. Von 1.900 Salafisten, die in NRW leben, werden 300 als Gefährder eingestuft. Vor dieser Entwicklung hatten die Republikaner bereits vor drei Jahren hingewiesen.

  • 21.01.2015 - Pfarrer spricht auf PegidaNRW-Demo – Bischof erteilt Predigtverbot
    Bei der Pegida-Demonstration am Montag in Duisburg sprach auch ein Pfarrer und äußerte u. a. sein Unverständnis über die Verdunkelung des Kölner Domes, um der Pegida-Demo keine Kulisse zu bieten. Gestern ordnete der zuständige Bischof ein Predigtverbot an. Ob er ein solches auch verhangen hätte, wenn der Pfarrer bei einer der Gegendemos das Wort ergriffen hätte?

    
Landesverbände
Spenden

Aktuelle Umfrage

Link zu YouTube
Link zu twitter
Link zu facebook
Link zu Google+